Bergfest…….die halbe Strecke ist geschafft

Gestern Abend hatten wir die Hälfte der Strecke an Kilometern fast geschafft, heute auf dem Weg nach Omsk konnten wir Bergfest feiern. Zeit für eine kleine Statistik nach dem gestrigen 6. Tag unserer Reise:

Gefahrene Strecke: 4.100 km
Anzahl der Tourteilnehmer: 6
Anzahl der Tage auf der Tour: 6
Anzahl der durchfahrenen Kontinente: 2
Anzahl der durchfahrenen Länder: 5
Anzahl der durchfahrenen Zeitzonen: 4
Stunden, die wir mit Grenzkontrollen zugebracht haben: 7
Anzahl Polizeikontrollen: 9
Anzahl gute Hotels: 5
Anzahl schlechter Hotels: 2
Verbrauchter Diesel: 1.445 Liter
Anzahl getrunkener Red Bull: 57
Anzahl getrunkener Cappuccini an Tankstellen: 48
Neue Freundschaften geschlossen: unbezahlbar
Nette Begegnungen mit Menschen in Russland: 100%
Anzahl Überholmanöver pro Fahrzeug: ca. 400
Anzahl der Tage, an denen Peter um sein Team fürchtet: 6
Anzahl begeisterter Expeditionsteilnehmer: 6
Anzahl der Teilnehmer, die von Russland und den Menschen hier begeistert sind: 6
Anzahl der Tage, an denen wir es bereut haben, diese Strapazen auf uns zu nehmen: 0
Anzahl der Netto-Stunden im Auto pro Teilnehmer: 84
Anzahl der durchfahrenen größeren Baustellen: 32
Anzahl Werkstattaufenthalte: 1
Tage mit gutem Wetter: 4
Tage mit schlechtem Wetter: 2
Tage mit deutlich zu wenig Schlaf: jeder außer dem ersten.
Tage, an denen wir ausschlafen konnten: 0
Tage, an denen wir morgens rechtzeitig nach Plan losgefahren sind: 2
Tage, an denen wir morgens nicht rechtzeitig losgefahren sind: 4
Anzahl der CDs im Auto: 1
Anzahl der Wiederholungen dieser Helene-Fischer-CD: 3
Anzahl der auf der Straße zurückgelassenen CDs: 1
Anzahl der größeren Städte, die wir durchfahren haben: 19
Anzahl der Kühe mitten auf der Straße: 52 und 4 Kälbchen
Anzahl der Ziegen mitten auf der Straße: 29
Anzahl der durch uns zu Schaden gekommen Tiere: 0 (ca. 100.000 Mücken auf der Frontscheibe nicht mitgerechnet)
Anzahl der Nachtfahrten: 3
Anzahl der Regenfahrten: 2
Personen, die uns für verrückt erklärten, nachdem sie von unserer Mission hörten: Alle
Anzahl der Botschaften, die uns unterstützen: 2
Anzahl Navigationsgeräte in den Autos: 3
Anzahl Navigationsgeräte mit unterschiedlichen Routen: 3
Anzahl der Menschen, die uns neugierig beim Vorbeifahren beobachten: alle
Anzahl der Personen in Russland, mit denen wir uns auf Englisch verständigen konnten: 6
Anzahl der Personen in Russland, mit denen wir uns auf Russisch verständigen konnten (außer Petro): 0
Anzahl der Personen, mit denen wir uns prima pantomimisch verständigen konnten: alle bis auf 6
Anzahl der Nationalitäten im Team: 3
Verbleibende Kilometer: ca. 4.500
Verbleibende Tage: 6
Geschossene Fotos: 631
Bleibende Erinnerungen: unbezahlbar

Noch kurz zur Tagesetappe nach Omsk: haben die Strecke recht gut und zügig geschafft. Im allgemeinen war die Straße recht gut, Fahrzeuge und Fahrer wohl auf. Die Schlaglöcher werden aber immer schlimmer, teilweise sind Vollbremsungen mit anschließender Schrittgeschwindigkeit notwendig. Ist keine Zeit mehr zum Bremsen, hilft nur noch schnell gut festhalten und Sch*** rufen. Wir haben aber genügend Panzertape und WD40 an Bord, was je nach dem zum Einsatz kommt – ihr kennt ja das Prinzip: „Bewegt es sich? Ja/Nein“ – „Soll es sich bewegen? Ja/Nein“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s