Und deshalb wollten wir helfen!

am

Damit ihr ungefähr verstehen könnt, was wir hier eigentlich machen und warum wir drei bei uns ausgesonderte Krankenwagen 9.000 Kilometer weit fahren. Wir haben heute das Krankenhaus in Murun besucht und haben ein paar Eindrücke in Fotos festgehalten. Die Krankenwagen sind besser ausgestattet als fast das ganze Krankenhaus zusammen. Punktuell gibt es hier neueres Gerät wie z.B. eine moderne Röntgenanlage, die gespendet wurde. Aber schon ein winziges defektes Teil daran stellt die Ärzte hier vor unlösbare Probleme und die Anlage ist unbenutzbar: der Service kommt hier nicht vor Ort und Geld dafür hat das Krankenhaus auch nicht. Das OP-Besteck wird hier mit heißem Wasser desinfiziert, auf der IS gibt es ein Beatmungsgerät, sonst eigentlich nichts weiter. Schaut euch die Bilder an.

Wir können vielleicht nur einen winzigen Teil dazu beitragen, die Ärzte und Schwestern zu unterstützen, die jeden Tag mit so begrenzten Mitteln ihr Bestes geben. Vielleicht können wir so jemandem helfen, der wirklich Hilfe braucht. Vielleicht kommt der Notarzt die entscheidende Minute früher an mit unseren Krankenwagen, vielleicht hilft unser Equipment jemanden in Not. Dieses Vielleicht reicht uns, denn das ist alles, was zählt, was alles andere während dieser Expedition aufwiegt, was am Ende übrig bleibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s